Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten ab 20.1.2016 für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der THEMA:bike GmbH (im Folgenden kurz „Mountainbiker”) und dem Kunden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung. Sämtliche in Katalogen, Prospekten und Websites etc. angeführten Preise sind Bruttoverkaufspreise (inkl. MwSt.) in Euro (€). Fracht- und Versandkosten sind nicht inkludiert. Alle Fotos im Katalog sowie auf unserer Website sind Symbolfotos. Irrtümer, Änderungen, Druckfehler, Lieferzeiten sowie rechtzeitige Selbstbelieferung vorbehalten. Alle Preise gelten bis auf Widerruf. Alle Preise sind Tagespreise oder gelten für den jeweils angeführten Zeitraum. Angebote, Sonder- und Aktionspreise gelten ausdrücklich nur für den angeführten Zeitraum. Die Bestellung muss während diesem Zeitraum getätigt werden (E-Mail Bestätigung, Datum des Poststempels oder Telefaxes, Zeitpunkt der telefonischen Bestellung). Alle Angebote gelten nur, solange der Vorrat reicht. Stattpreise (*) sind die vom Hersteller unverbindlich empfohlenen Verkaufspreise. Auf Aktionspreise werden keine weiteren Rabatte gewährt. Der Kunde erhält bei Lieferung eine Rechnung mit Bruttopreisen, ausgewiesener Umsatzsteuer und Versandkosten.
Mit Erscheinen dieses Kataloges, verlieren alle alten Kataloge, Stamm-kundeninfos und Sonderaktionen ihre Gültigkeit. Im Katalog angeführte Gewichtsangaben und Materialzusammensetzungen etc. sind Herstellerangaben. Gewichtsangaben können um bis zu +/- 10% von den tatsächlichen Gewichten abweichen. Die Bestandteile der von uns beworbenen Textilien sind auch auf unserer Website (www.mountainbiker.at) und auf den Textilien selbst ersichtlich. Erfüllungsort für alle Geschäfte ist der Firmenstandort. Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist Deutsch. Die Angebote von Mountainbiker.at sind freibleibend und unverbindlich. Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Bei einer auf elektronischem Wege bestellten Ware wird Mountainbiker den Zugang der Bestellung des Kundenunverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar, sondern erst die wahlweise Zusendung der Ware an den Kunden oder die Übermittlung einer schriftlichen Auftragsbestätigung durch den Mountainbiker.at binnen einer Frist von 30 Tagen (maßgeblich ist das Absendedatum). Stillschweigen von Mountainbiker.at stellt keine Annahme des Angebotes des Kunden dar.

Anschrift, Erreichbarkeit

THEMA:bike GmbH,
Stadtbahnbögen 145-150,
A-1090 Wien
Telefon 0043/(0)14707186
Fax 0043/(0)14707186-19
www.mountainbiker.at
E-Mail: wien9@mountainbiker.at,

UID-Nummer: ATU15280407, Firmenbuch: FN 123001 i, Bankverbindung: Raiffeisenkasse Salzburg Schallmoos, BLZ 35000 • Kontonummer 02015501 • IBAN: AT103500000002015501 • BIC: RVSAAT2S

Bezahlung

Die Bezahlung der Waren bei Versand kann mit Kreditkarte (Mastercard, VISA oder DINERS) oder, bei Lieferadresse innerhalb Österreichs, per Nachnahme erfolgen. Bei Bezahlung mit Kreditkarte erfolgt die Abbuchung umgehend nach Versendung der Ware. Die Bezahlung mit Kreditkarte erfolgt mit gesichertem Zahlungsverkehr. Bei Versand mit Nachnahme ist die Nachnahmegebühr unmittelbar beim Zusteller in bar zu begleichen. Eigentumsvorbehalt: bis zur voll-ständigen Kaufpreisbezahlung bleiben die gelieferten Waren im alleinigen und uneingeschränkten Eigentum von Mountainbiker. Im Falle der Pfändung der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren ist der Kunde verpflichtet, umgehend die Einstellung der Exekution hinsichtlich dieser Artikel zu erwirken sowie Mountainbiker von dieser Pfändung zu verständigen. Im Fall des Zahlungsverzuges ist Mountainbiker berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 8 % über dem jeweiligen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Bei Verletzung seiner vertraglichen Verpflichtungen hat der Kunde überdies Mountainbiker alle zur zweckentsprech-enden Verfolgung seiner Ansprüche notwendigen Kosten zu ersetzen, darunter fallen insbesondere Mahnspesen sowie die Kosten für die Einschaltung eines Inkassobüros bzw. eines Rechtsanwaltes.

Versand (die angegebenen Frachtkosten gelten bis auf Widerruf)

Lieferfristen:
Sofern der gewünschte Artikel bei uns auf Lager ist, erfolgt die Lieferung innerhalb 3–5 Werktagen. Sofern der gewünschte Artikel bei uns nicht auf Lager ist, hängt die Lieferfrist von der Lieferfrist des Herstellers (Importeur, Großhändler, etc.) ab. Sollte die Lieferfrist länger als die gesetzliche Lieferfrist von 30 Tagen betragen, so wird der Kunde über Telefon oder per E-Mail informiert. Versandkosten bei Nachlieferung gehen zu Lasten von Mountainbiker.at. Die Preis- und Leistungsgefahr geht mit Abgang der Lieferung aus dem Werk/Lager von Mountainbiker bzw. bei direkter Lieferung ab Werk/Lager des Lieferanten von Mountainbiker auf den Kunden über.

Fracht- und Versandkosten bei Lieferung in Österreich und Deutschland:
In Österreich: Ausgenommen Sperrgut, EMS und fitsore24.at Artikel liefert Mountainbiker frachtfrei.  Die Nachnahmegebühr für Sendungen innerhalb Österreich beträgt zur Zeit € 6,– und wird bei Kreditkartenbezahlung nicht verrechnet.In Deutschland: Mountainbiker liefert ab einem Bestellwert von € 99,- frachtfrei, ausgenommen Sperrgut, EMS und fitsore24.at Artikel.

Fracht- und Versandkosten in ein anderes EU-Land und Schweiz:
Ab einem Bestellwert von € 199.- werden Versandkosten von Mountainbiker übernommen. Der Versand ins Ausland ist nur mit Vorauskassa oder Kreditkarte möglich. Bei Lieferung in ein anderes EU-Land werden die gewichtsabhängigen internationalen Standardfrachtkosten der Österreichischen Post AG verrechnet. Fracht- und Versandkosten für Lieferungen in NICHT EU-Länder, sowie Express- und EMS-Sendungen ins Ausland, auf Anfrage. Bei Lieferungen in Nicht-EU Länder sind alle eventuell anfallenden Zoll- und Einfuhrgebühren vom Empfänger zu tragen. Für die Konformität der Produkte mit nationalen Vorschriften und Richtlinien außerhalb der EU übernimmt Bikpalast keine Verantwortung.

Gewährleistung, Schadenersatz

Sofern nicht ausdrücklich in diesen AGB und/oder im Vertrag abweichende Regelungen getroffen werden, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Haftung: Mountainbiker haftet für einen durch unsachgemäßen Einbau von Teilen (z.B. Innenlager, Kurbeln, Steuerlager, Schaltwerk, Scheibenbremsen, Federgabeln, Dämpfer etc.) verursachten Mangel nur dann, wenn der Einbau/die Montage durch Mountainbiker und dessen Mitarbeiter erfolgt. Mängel, welche durch den Eigeneinbau des Kunden oder von Mountainbiker fremden Werkstätten an den Einbauteilen herbeigeführt werden, sind demnach von einer Haftung von Mountainbiker ausgeschlossen. Auch übernehmen Hersteller von Teilen (z.B. Innenlager, Kurbeln, Steuerlager, Schaltwerk, Scheibenbremsen, Federgabeln, Dämpfer etc.) für Mängel durch unsachgemäßen Eigeneinbau des Kunden keine Haftung. Bei einigen Herstellern erlischt die Garantie auf Räder und Komponenten, sobald diese im Renneinsatz gefahren wurden. Für eventuell fehlerhafte Montageanleitungen haften die Hersteller. Die Gewährleistungsfrist für bewegliche Waren beträgt 24 Monate ab Warenerhalt. 

Datenschutz

Ausführliche Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Angebote Dritter/Links

Mountainbiker stellt auf den betriebenen Websites – insbesondere comeonbiking.com – Links zu Websites Dritter zur Verfügung. Auf diese Seiten, deren Inhalt und Gesetzeskonformität, hat Mountainbiker keinen Einfluss. Mountainbiker.at distanziert sich ausdrücklich von etwaigen gesetzwidrigen Inhalten. Die angebotenen Informationen und Links werden für den Kunden unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Mountainbiker tritt - insbesondere im Zusammenhang mit Reiseinformationen und vorgestellten Hotels – weder als Reiseveranstalter auf, noch vermittelt Mountainbiker Reisen oder nimmt Buchungen für Dritte entgegen. Der Kunde nimmt daher zustimmend zur Kenntnis, dass Mountainbiker keine Verantwortung für die Inhalte dieser Seiten übernimmt. Weiters nimmt der Kunde zustimmend zur Kenntnis, dass jegliche Haftung von Mountainbiker für Ansprüche des Kunden, welche sich aus der Kontaktaufnahme und/oder Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und dem über Mountainbiker verlinkten Dritten ergeben, ausgeschlossen ist.

Rücktrittsrecht

Der Kunde hat das Recht bei Online gekauften Artikeln, ohne Angabe von Gründen binnen 14 Tagen ab Lieferung der Ware vom Vertrag zurückzutreten (nur mit Originalrechnung), indem er die Artikel, die er nicht behalten möchte, an die THEMA:bike GmbH zurücksendet. Rücksendungen können nur originalverpackt, nicht montiert und frei an die THEMA:bike GmbH geschickt, angenommen werden.
Nach Einlangen der Ware bei der THEMA:bike GmbH erhält der Kunde eine Gutschrift (auf Kundenkonto bei THEMA:bike GmbH, Gutschriften gültig 12 Monate ab Ausstellungsdatum) oder auf
Wunsch den Kaufpreis rücküberwiesen. Dem Kunden wird empfohlen, sich die Rücksendung bestätigen zu lassen und diese aufzubewahren, bis die Ware auf dem Kundenkonto gutgeschrieben wurde. Vom Umtausch und Rückgaberecht ausgeschlossen sind Warenlieferungen nach Kundenspezifikationen (Sonderanfertigungen) sowie Sonderbestellungen (außerhalb unseres Standardsortiments).

Widerrufsrecht für Verbraucher aus Deutschland

Widerrufsbelehrung für online gekaufte Waren

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informations-pflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.  THEMA:bike GmbH, A-1110 Wien, Ehamgasse 17, Telefon 0043/(0)14707186, Fax 0043/(0)14707186-19, www.mountainbiker.at, E-Mail:wien9@mountainbiker.at

Widerrufsfolgen 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) heraus-zugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. 

Ende der Widerrufsbelehrung

Rechtswahl, Gerichtstand

  • Es gilt österreichisches materielles Recht. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen.
  • Als Gerichtsstand für alle sich mittelbar und unmittelbar aus dem Vertrag ergebenden Streitigkeiten wird das für unseren Sitz in 1110 Wien sachlich und örtlich zuständige österreichische Gericht vereinbart. Wenn der Kunde Verbraucher ist, gilt dieser Gerichtsstand nur dann als vereinbart, wenn der Kunde in diesem Sprengel seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat oder wenn der Kunde im Ausland wohnt.

Adressänderung

Adressänderungen müssen vom Kunden nachweislich und unverzüglich Mountainbiker mitgeteilt werden, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft beiderseits nicht vollständig erfüllt ist. Erklärungen von Mountainbiker an den Kunden gelten widrigenfalls mit Übermittlung an die zuletzt vom Kunden bekannt gegebene Adresse als zugegangen.

Sonstiges

Bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben die übrigen Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder eventuell fehlender Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen. 

Wir erkennen den Internet Ombudsmann als außergerichtliche Streitschlichtung an: Internet Ombudsmann, Margaretenstr. 70/2/10, 1050 Wien, W: www.ombudsmann.at,

AGBs im pdf Format zum Downloaden